8. Cross Days vom 26. bis 27. Oktober 2019

Weitere Veranstaltungen

News

Tsegaye Kebede baute mit seinem London-Sieg die Führung in der WMM-Gesamtwertung aus

22.04.2013

Tsegaye Kebede siegte in London
© Vic Sailer/PHOTO RUN

Bei idealen Witterungsbedingungen siegte der Äthiopier Tsegaye Kebede beim London Marathon in 2:06:04 Stunden klar vor Emmanuel Mutai  (KEN, 2:06:34) und Ayele Abshero ( ETH, 2:06:57).
Bei den Frauen gewann die Kenianerin Prisch Jeptoo in 2:20:15 Stunden vor Edna Kiplagat  (KEN, 2:21:32) und Yukiko Akaba (JPN, 2:24:43).

Kebede baute mit diesem Sieg seine Führung in  der Gesamtwertung der World Marathon Majors-Serie 2012/2013 auf komfortable 60 Punkte aus. Bei den Frauen liegt Priscah Jeptoo ebenfalls vorne (50 Punkte), hier haben aber mindestens fünf weitere Frauen noch Chancen auf den Gesamtsieg, der nach den ausstehenden Rennen in Berlin (29.9.), Chicago (13.10.) und New York (3.11.) sowie dem WM-Marathon in Moskau im August vergeben wird.Auf beide Sieger wartet  je ein Scheck über 500.000 Dollar.


Weitere News

14.11.2019 SportScheck RUN BLN: Erst anmelden, dann Plätzchen essen
08.11.2019 30 Jahre Mauerfall – die Freiheit, zu laufen
08.11.2019 40. GENERALI BERLINER HALBMARATHON – Startplätze werden knapp!
04.11.2019 VeloCity, the Power of Berlin – Registrierung jetzt möglich!

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Sponsoren des 8. Cross Days Erdinger Alkoholfrei Tagesspiegel AOK

Anzeige

Anzeige